Szkółki Van den Berk
choose your language:

Odporne na wiatr Odporne na zasolenie gleby

Ozdobny pień Ozdobne kwiaty Ozdobne owoce Ozdobny kolor jesienią

(Liczba: )
znajdź
Elaeagnaceae
Hippophae

Hippophae salicifolia
'Robert'

Sanddorn

Sea buckthorn - Argousier - Duindoorn

Hippophae salicifolia 'Robert' Hippophae salicifolia 'Robert'
pobierz Pdf skontaktuj się z nami zamów leksykon drzew Pytanie/uwaga
Okrągła/kulista 2. wielkości - między 6 a 12 m Półotwarta korona
Wysokość: 8 - 10 m
Korona: rund
Kora i gałęzie: raue Rinde, Zweige filzig behaart und graubraun
Liście: länglich, zartgrün, Unterseite grau, 2 - 7 cm
Kwiaty: unauffällig, grüngelb, April/Mai
Owoce: männliche Sorte, nicht fruchttragend
Zastosowanie: Parkbaum, Küstengebiet
Rodzaj gleby: trocken und arm, kalkhaltig
Odporność na wiatr: sehr gut
Pochodzenie: Arboretum Kalmthout, Belgien
Strefa odporności na mróz: 6b
Synonim: -

Ein selten vorkommender, großer Strauch bis kleiner Baum, der seinen Ursprung im Arboretum Kalmthout im Norden von Belgien hat. Er hat eine offene, runde Kronenform mit dünnen, abhängenden Zweigen. Die Zweige dieser Sorte sind weniger dornig als die der bekannteren H. rhamnoides. Die alte Rinde wird rau und blättert ab. Junge Zweige haben braune Schuppen und sind filzig behaart. Die Blätter sind schmal- lanzettenförmig bis länglich und an der Oberseite zartgrün gefärbt. Die Unterseite des Blattes ist auffallend grauweiß. Im Gegensatz zu der Art trägt diese männliche Sorte keine Früchte. Hippophae eignet sich hervorragend zum Anpflanzen in Küstengebieten. Salzhaltiger Seewind wird gut vertragen. Auch mit Streusalz hat dieser Baum keine Probleme. Gedeiht am besten auf trockenem, nährstoffarmem und leicht kalkhaltigem Boden.

Odporne na zasolenie gleby Ozdobny pień Drzewo parkowe Tereny nadmorskie Tereny przemysłowe Nie toleruje utwardzonej nawierzchni Na gleby wapienne Na gleby piaszczyste Dobrze znosi suche podłoże
Zainteresowany tym drzewem? Pytanie/uwaga
Prosimy o chwilę cierpliwości.